Christoph von Schmid: 190 Erzählungen für die Jugend PDF/DOCX Download

christoph_von_schmid
Christoph von Schmid Wiki CC

Christoph von Schmid (1768- 1854) war ein christlicher Schriftsteller, der pädagogische Anliegen in einfachen Geschichten mit leicht verständlicher Sprache formulierte. Hervorragend sind seine 190 kleine Erzählungen für die Jugend, in denen er wichtige biblische und ethische Verhaltensweisen in Geschichten und Parabeln formuliert. 

Die Geschichten eignen sich gut für Prediger, die nach Beispielen und Metaphern für geistliche Wahrheiten suchen- sie sind bei Christoph von Schmid reichlich zu finden. Kinder- und Jungscharleiter können das Angebot genauso nutzen. Im Projekt Gutenberg sind einige Werke digitalisiert. Aus den 190 Erzählungen für die Jugend habe ich folgende als Kostprobe gewählt:

 

city-1487891_1920

Der mutwillige Spötter

Andreas, ein blinder Jüngling, ging einst mit Hilfe seines Stabes sehr langsam und bedächtig aus der Kirche nach Hause. Lukas, ein mutwilliger Bauernbursche, spottete über ihn und rief: Wollen wir nicht miteinander eine Wette anstellen? Gilt’s zehn Taler, ich laufe schneller, als du? – Der blinde Andreas sagte: Ja, es gilt – wenn ich einen Weg wählen darf, den ich kenne, und eine Zeit, die mir gelegen ist. – Lukas schlug sogleich mit Lachen ein und nahm alle Umstehenden zu Zeugen. – Der Blinde sagte: Nun gut! So wollen wir heute Nacht um zwölf Uhr zur Wette in die Stadt laufen. – Mit dem zwölften Glockenschlage gingen sie ab. Die Nacht war sehr finster und der Weg führte durch einen dunkeln Wald. Andreas, welchem Tag oder Nacht einerlei war, erreichte noch vor Anbruch der Morgenröte die Stadt. Der spöttische Lukas aber verirrte sich im Walde, stieß bald den Kopf an einen Baumast, fiel bald über eine Wurzel, verwickelte sich bald in den Dornen, und kam erst in der Stadt an, als die Sonne bereits hoch am Himmel stand.

Er musste die zehn Taler bezahlen, und jedermann sagte: Es ist ihm recht geschehen, und er hätte noch eine größere Strafe verdient.

Treib mit Unglücklichen nie Spott,
sonst straft dich der gerechte Gott.

Titel


Downloads:

190 kleine Erzählungen für die Jugend.pdf

190 kleine Erzählungen für die Jugend.docx


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s