Christlicher Wallpaper: Ich will dich mit den Augen leiten. Psalm 32,8

Download

Psalm 32,8: Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, auf dem du wandeln sollst; ich will dir raten, mein Auge auf dich richten.

In der Lutherübersetzung ist dieser Vers den meisten geläufiger und dazu noch poetischer ausgedrückt:

Psalm 32,8:  Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, / den du gehen sollst; ich will dich mit meinen Augen leiten.

Ist das nicht eine herrliche Verheißung? Wir als Kinder Gottes haben das unglaubliche Privileg, dem allmächtigen und allweisen Gott zu vertrauen- das will ich von Herzen tun. Du auch?

In 90 Tagen das Neue Testament durchlesen

Nach meiner letzten Predigt am Sonntag habe ich gemerkt, was Paulus meinte, als er sagte:

1.Korinther 9, 27: …sondern ich bezwinge meinen Leib und beherrsche ihn, damit ich nicht anderen verkündige und selbst verwerflich werde.

Ich merkte, dass ich der Sünde nur mit dem Schwert des Geistes, dem Gladium Spiritus entgegentreten könnte, und mir deswegen viel mehr Zeit zum Bibellesen nehmen sollte. Aber lesen wie ein Schwert „das bald diesen, bald jenen frisst“ lag mir nicht nahe- ein System sollte dahinter stehen. Und ich erinnerte mich an ein Gespräch mit Eduard Klassen von Nimm und Lies, der von einem Leseplan sprach, in dem man die Bibel in 90 Tagen durchlesen könnte. Ich habe auch einen in Form einer App gefunden und später auch auf Bibelstudytools,  fand beides aber ein bisschen umständlich, weil ich es am liebsten in meinem Handy integriert in der BibelApp hätte. Schlussendlich bin dann auf die Olive Treee Bible App gestoßen, die einen integrierten Lesplan bereitstellt, aber nur für das Neue Testament. Und es schien mir, dass es für den Anfang ein Versuch auf jeden Fall wert ist zuerst mit dem kürzeren Neuen Testament zu beginnen. Falls dieser dann mit Erfolg gekrönt ist, kann ich mich dem größeren Projekt, der ganzen Bibel in 90 Tagen annehmen- ich werde davon berichten.

Screenshot_2018-01-24-09-34-20
Die Olive Tree Bibel App

Screenshot_2018-01-24-09-34-31
Unter Lesepläne findet man den „90 Day reading Plan“
Screenshot_2018-01-24-09-34-38
Die Aufgabe von Tag 2

Leider ist in dieser App das Angebot an deutschen Bibeln sehr gering, und ich durfte 5,99€ für die Schlachter 2000 ausgeben.

Für die die meinen, ihr Handy hat einen zu geringen geistlichen Nutzen in Wartezeiten, auf Haltestellen, im Zug und an anderen stillen Orten, sollte zur segensreichen Beschäftigung mehr das Wort Gottes lesen. Mehr als 4 Kapitel sind es pro Tag nicht- und das macht nicht mehr als 15 Minuten aus.


Links

Die Olive Tree Bibel App

Ein ähnlicher Leseplan auf Englisch

90 Days New Testament- Bible Study Tools

Gesammelte Bibellesepläne auf Gladium Spiritus


 

Versbilder für Instagram

Am 6.November 2017 habe ich meinen Blog expandiert und Instagram als zweites Standbein entdeckt. Auf dem Kanal @gladiumspiritus versuche ich täglich ein Versbild hochzuladen. Mit der Zeit haben sich schon eine Menge an Bildern angesammelt, die ich hier für jeden frei als Download anbieten möchte. Runterladen (Rechtsklick/Link, speichern unter…) verschicken (Telegram, Twitter) und die gute Botschaft weitersagen!

Insta

Versbilder

Bibelfakten

Eine Bibel überlebt einen Brandanschlag in Kirgisien- Wallpaper zu Lukas 21,33

Eingeschlagene Fenster, vom Rauch geschwärzte Decken, kahle Bankgerippe und eine verkohlte Kanzel sind das Ergebnis eines Brandanschlags auf eine Baptistengemeinde in Kadschysai (Region Yssykköl), Kirgisistan. Auch Open Doors berichtete von diesem Anschlag vor wenige Tagen. Durch eine befreundete Familie bekam ich weitere Bilder und einen Bericht zugeschickt, die mehr von der Gemeinde und dem Brand zeigten. Ein Bild hat es mir besonders angetan, das Bild einer Unversehrten Bibel auf einem Stapel verkohlter Bücher und einer herabgefallener Tapete. Der Inhalt ist wunderbar erhalten geblieben und selbst der Buchschnitt ist trotz des Brandes unversehrt geblieben- ein Wunder. Andere Bücher, es waren wohl Liederbücher, sieht man auf einem anderen Bild größtenteils verkohlt auf ihren Stapeln- aber der Bibel ist nichts geschehen. Auch Open Doors erwähnt es in dem Artikel:

Trotz der Zerstörung sind einige Dinge in dem Gebäude erstaunlich unversehrt geblieben: die Bibel, das Klavier und das Dach.

WhatsApp Image 2018-01-13 at 22.46.36.jpg
Die unversehrte Bibel

Das hat mich dazu inspiriert ein Verbild zu erstellen mit dem Vers aus Lukas 21,33

Lukas 21,33: Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen.

Lukas 21.33_169Download 16:9

Download 4:3

Lukas 21.33_169fullDownload 16:9

Download 4:3

Hier sind noch weitere Bilder von dem Gemeindehaus nach dem Brand und das Aussehen nach den ersten Renovierungsarbeiten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wie dient man Gott wie ein Apostel?

„Im Dienst des besten Herrn“– das kann ein Christ und Diener für Gottes Sache wirklich von sich behaupten. Das Buch von Warren W. Wiersbe mit dem gleichen Titel richtet sich in 30 Gesprächen an die neuen und alten Diener in Gottes Weinberg. Aus seiner langjährigen Erfahrung als Pastor und Lehrer vermittelt er dem Leser wie in einem vertraulichen Gespräch Dinge, die für den Dienst wichtig sind.

Überaus wichtig finde ich die Aussage, wie man in gottgewollter Weise und nach dem Vorbild der Apostel dienen kann. Vier Punkte nennt er:

  1. Die göttliche Hilfsquelle kennen
    • Wir dienen nicht aus eigener Kraft- Wenn Gott uns den Auftrag gegeben hat, gibt er uns auch die Kraft zu dem Dienst.
  2. Voll Mitleid die menschlichen Nöte wahrnehmen
    • Ein Herz, das von Gottes Liebe erfüllt ist, sieht die Nöte der Menschen und geht nicht kaltherzig an ihnen vorüber.
  3. Kanäle für Gottes mächtige Hilfsquelle werden
    • Das Werk ist nicht unser Werk- wir sind lediglich Werkzeuge, Kanäle und Sprachrohre, durch die der Heilige Geist wirkt. Das bewahrt vor Hochmut
  4. Gott allein verherrlichen
    • Unser Dienst soll allein das Ziel haben, dass die Menschen beginnen Gott zu loben und zu danken. Ist Gott durch den Dienst gepriesen, ist das ein richtiger Dienst. Das bewahrt vor Selbstdarstellung.

Jesus Christus dienenDownload

Würde jeder, der sich „Diener Gottes“ nennt, nach diesen vier Punkten handeln, würde bald die ganze Welt erfüllt sein von den herrlichen Taten Gottes und die Menschen würde Gott preisen für die Dinge, die er tut. Wie damals in Jerusalem bei der Heilung des 40 jährigen Gelähmten:

Apg. 4,21 Sie aber drohten ihnen noch weiter und ließen sie frei, weil sie wegen des Volkes keinen Weg fanden, sie zu bestrafen; denn alle priesen Gott über dem, was geschehen war.

 


Weiteres auf Gladium Spiritus zum Thema Dienst

jesus-1015410_1920

Prosa: Meine Arbeit bei dem größten Arbeitgeber der Welt- Gott

diens169Kriterien für den Dienst- Wallpaper

 


Die Gefahr des leblosen Bibelstudiums

child-945422_1280

Zur Zeit lese ich das Buch  Seelsorge mit der Bibel von Jay E. Adams. Auf Seite 38 haben mir folgende Zeilen viel zu denken gegeben:

Lernen um des Lernens willen führt auf diesem Gebiet dazu, dass die Bibel nur noch zum Argumentieren benutzt wird. Sie gibt dann nur noch Auskunft zu geschichtlichen und dogmatischen Fragen und bestenfalls einige Anweisungen moralischer Art.

Als Bibelschüler weiß ich genau, was das bedeutet und jeder, der sich intensiv mit dem Wort Gottes auseinandersetzt, versteht diesen Gedanken. Die Bibel soll nicht gelesen werden nur um sein Wissen zu vermehren oder einen guten Standpunkt in Diskussionen zu haben, sondern sie soll gelebt werden! Bei mir merke ich es, dass ich denke „Aha, noch eine Verheißung, die muss ich im Text markieren“ ohne aber einen Schritt zurück zu machen und zu sagen „Herrlich, noch eine Verheißung für mich!“.  Deshalb folgert Adams:

Prediger und Pastoren sollen ihren Gemeindegliedern deshalb helfen, die Bibel auch praktisch anzuwenden. Sie werden sich und ihren Gemeindegliedern damit viel Kopfzerbrechen und viele Stunden seelsorgerliches Gespräch ersparen.

Die Bibel nur um des Wissens und des Lernens zu studieren ist eine große Fehlentscheidung. Bibelschulen zu besuchen, nur um einen Abschluss zu bekommen oder sein Bibelwissen zu vermehren trägt eine große Gefahr in sich: Denn wenn eine Bibelschule oder das Bibelstudium einen Christen nicht heiliger und reiner macht, macht es ihn nur zu einem besseren Heuchler.

Ich wünsche deshalb jedem Christen, insbesondere aber Bibelschülern und Theologiestudenten, dass ihr Glaube nicht nur eine Kopfsache wird, sondern das gesamte Leben prägt und die Worte Gottes im Leben umgesetzt werden.

Download