Predigt: Jesus das Brot des Lebens

Eine Predigt zu dem ersten „Ich bin“ Wort Jesu: Das Brot des Lebens. Im Zentrum steht der Abschnitt aus Johannes 6,35-40

 Jesus aber sprach zu ihnen: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern, und wer an mich glaubt, den wird niemals dürsten. Aber ich habe es euch gesagt, dass ihr mich gesehen habt und doch nicht glaubt. Alles, was mir der Vater gibt, wird zu mir kommen; und wer zu mir kommt, den werde ich nicht hin ausstoßen.  Denn ich bin aus dem Himmel herabgekommen, nicht damit ich meinen Willen tue, sondern den Willen dessen, der mich gesandt hat.  Und das ist der Wille des Vaters, der mich gesandt hat, dass ich nichts verliere von allem, was er mir gegeben hat, sondern dass ich es auferwecke am letzten Tag.  Das ist aber der Wille dessen, der mich gesandt hat, dass jeder, der den Sohn sieht und an ihn glaubt, ewiges Leben hat; und ich werde ihn auferwecken am letzten Tag.

Johannes 6,35-40

Weitere Predigten findet ihr in der Rubrik Predigten in der Menüleiste oder in dem Player rechts im Menü

Ein Kommentar

  1. GOTTESGLAUBEN

    An ihn geht der Christen Gebet,
    Den Gott der für die Liebe steht.
    Gott ist für uns Mensch geworden,
    Verschließen wir nicht die Pforten.

    Jesus musste für uns leiden,
    Er hat den Menschen verzieh’n.
    In diesen finsteren Zeiten
    Sollten wir ihn nicht flieh’n.

    Rainer Kirmse , Altenburg

    Herzliche Grüße aus der Skatstadt

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.