Die Gefahr des leblosen Bibelstudiums

child-945422_1280

Zur Zeit lese ich das Buch  Seelsorge mit der Bibel von Jay E. Adams. Auf Seite 38 haben mir folgende Zeilen viel zu denken gegeben:

Lernen um des Lernens willen führt auf diesem Gebiet dazu, dass die Bibel nur noch zum Argumentieren benutzt wird. Sie gibt dann nur noch Auskunft zu geschichtlichen und dogmatischen Fragen und bestenfalls einige Anweisungen moralischer Art.

Als Bibelschüler weiß ich genau, was das bedeutet und jeder, der sich intensiv mit dem Wort Gottes auseinandersetzt, versteht diesen Gedanken. Die Bibel soll nicht gelesen werden nur um sein Wissen zu vermehren oder einen guten Standpunkt in Diskussionen zu haben, sondern sie soll gelebt werden! Bei mir merke ich es, dass ich denke „Aha, noch eine Verheißung, die muss ich im Text markieren“ ohne aber einen Schritt zurück zu machen und zu sagen „Herrlich, noch eine Verheißung für mich!“.  Deshalb folgert Adams:

Prediger und Pastoren sollen ihren Gemeindegliedern deshalb helfen, die Bibel auch praktisch anzuwenden. Sie werden sich und ihren Gemeindegliedern damit viel Kopfzerbrechen und viele Stunden seelsorgerliches Gespräch ersparen.

Die Bibel nur um des Wissens und des Lernens zu studieren ist eine große Fehlentscheidung. Bibelschulen zu besuchen, nur um einen Abschluss zu bekommen oder sein Bibelwissen zu vermehren trägt eine große Gefahr in sich: Denn wenn eine Bibelschule oder das Bibelstudium einen Christen nicht heiliger und reiner macht, macht es ihn nur zu einem besseren Heuchler.

Ich wünsche deshalb jedem Christen, insbesondere aber Bibelschülern und Theologiestudenten, dass ihr Glaube nicht nur eine Kopfsache wird, sondern das gesamte Leben prägt und die Worte Gottes im Leben umgesetzt werden.

Download

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s