Die Würfelparabel und das Wort Gottes

banner-1563654_1920.jpg

Psalm 25,14: Das Geheimnis des HERRN ist für die, welche ihn fürchten, und seinen Bund lässt er sie erkennen.

Leicht wiegt dieser durchsichtige Würfel nicht in meiner Hand, schwer ist er und hat eine interessante Gravur. Mittels Laser wurden, wie auch immer, kleine Punkte in den Würfel gebrannt und ergeben ein schönes Bild- hier vom Big Ben, dort von der Freiheitsstatue, woanders von jeder anderen beliebigen Figur.

Drehe ich den Würfel auf die Seite, ist das schöne Bild erloschen, ich sehe lediglich viele Punkte, die scheinbar sinnlos im Würfel verteilt sind. Doch mir fällt auf: wenn ich ihn leicht neige und drehe, sortieren sich diese vielen Punkte neu und ich erkenne Muster, Linien, sogar Formen! Faszinierend, wie sich je nach Blickwinkel, diese Punkte zu einem reichen Meer an unterschiedlichen Figuren und Mustern zusammenschließen.

Doch der Würfel hat noch mehr Geheimnisse. Blicke ich auf ihn von oben, zeigt sich mir zuerst auch dasselbe Bild: Punkte scheinbar wahllos im Würfel verstreut. Doch auch hier muss ich staunen: je nachdem wie ich den Würfel drehe und wende, erkenne ich wieder Formen und Figuren, ja noch viel mehr, ich erkenne sogar wirkliche Bilder darin! Die Punkte, die scheinbar sinnlos im Raum verstreut liegen, haben auch von oben gesehen bei bestimmten Blickwinkeln eine ganz neue Bedeutung: Bilder, ja ganze Gemälde ergeben sie!

Drehe ich den Würfel auf die Rückseite zeigt sich mir, wie erwartet, dasselbe Bild wie von Vorderseite, nur- es ist Spiegelverkehrt. Doch plötzlich erkenne ich neue Dinge, eine Fassade, die von vorne ganz unbedeutend und langweilig aussah, zeigt im gespiegelten Bild ein ganz neues Gesicht.

Dieser Würfel ist ein schönes Bild um die Wahrheiten der Bibel zu verdeutlichen. Auch die Bibel ist ein schwerer Würfel, der, wenn man ihn denn öffne und lese, ein deutliches Bild von uns Menschen und von Gott zeigt. Es zeigt, dass wir alle sündige Menschen sind, die Gott brauchen und ihn in Jesus Christus finden. Aber das ist noch nicht alles; drehen wir die Bibel weiter, finden wir scheinbar wahllos in der Bibel verstreute Verse, die auf den ersten Blick keinen Sinn ergeben. Suchen wir weiter und sammeln wir Verse zu einem Thema, schaffen wir es, dies Verse in einer Linie aufzureihen und plötzlich ergeben diese vielen Verse einen Sinn! Suchen wir noch weiter, bilden diese Linien Formen und Figuren und nehmen Gestalt an.

Desweiteren zeigt die Bibel auch die Sicht Gottes auf uns: wenn wir in die Sicht von oben eintauchen, erscheint uns vieles rätselhaft und unverständlich, aber wenn wir wissen, wo wir stehen sollen und welche Verse der Bibel zusammengestellt werden müssen, ergibt sich aus dieser Sicht ein ganz neues Bild- eines, das uns beim ersten Blick nicht aufgefallen wäre. Und wenn wir dann erkannt haben, wie Gott auf eine bestimmte Thematik schaut, erfüllt es uns mit Freude, weil wir in die Geheimnisse Gottes eingetaucht sind.

Und dann gibt es noch die Rückseite- das ist das ganze Alte Testament. Es ist ein Spiegelbild von dem, was wir im neuen Testament lesen. Viele Wahrheiten verstehen wir im Neuen Testament nicht, wenn wir es als isoliertes Werk betrachten. Sobald wir uns aber der Rückseite, dem Alten Testament zuwenden, bekommt das Neue Testament eine viel breitere Bedeutung.

Das ist das herrliche an dem Wort Gottes- auf den ersten Blick ergibt es ein schönes Bild, das schon viel aussagt, aber es beinhaltet noch mehr: zu jeder Frage meines Lebens kann ich in der Bibel eine Antwort finden, nur muss ich wissen, von welchem Blickwinkel ich schauen soll und wie ich die Verse miteinander Verbinde: schon habe ich ein neues Bild in der Bibel gefunden.

Matthäus 13,52: Da sagte er zu ihnen: Darum gleicht jeder Schriftgelehrte, der für das Reich der Himmel unterrichtet ist, einem Hausvater, der aus seinem Schatz Neues und Altes hervorholt.

treasure-chest-619868_1920.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s