Erkenntnis

Wenn aber jemand meint, etwas erkannt zu haben, der hat noch nicht erkannt, wie man erkennen soll; 1.Kor. 8,2

Alles Wissen ist Stückwerk, niemals können wir Menschen zur vollen Erkenntnis gelangen. Und das wusste auch Paulus- dass der, der behauptet etwas erkannt zu haben, in Wirklichkeit noch nicht erkannt hat. „Suche die Erkenntnis, aber hüte dich vor denen, die behaupten, dass sie sie hätten“ umschreibt diesen Vers sehr treffend. Weshalb soll man diese demütige Einstellung haben?

…die Erkenntnis bläht auf, aber die Liebe erbaut. 1.Kor. 8,1b

Eine Person, die von sich behauptet „die Erkenntnis“ bekommen zu haben ist nicht besonders glaubwürdig, weil unser Wissen Stückwerk (1.Kor. 13,12) ist. Der Gedanke, die Erkenntnis über bestimmte Lebensbereiche zu haben, lässt uns nicht bessere Christen werden, nein- es macht uns nur hochmütig. Als Warnung vor dem Stolz soll diese Stelle über die Stadt Tyrus dienen:

Deine Weisheit und deine Wissenschaft haben dich verführt, dass du bei dir selbst gedacht hast: Ich bin’s und sonst niemand! (Jes. 47,10)

Nicht, dass Erkenntnis verwerflich wäre, noch komplett unnötig. Wer das behauptet hat auch „noch nicht erkannt wie man erkennen soll.“ Aber haben wir durch die Erkenntnis einen Vorwand gefunden, uns über andere Menschen zu erheben, dann sind wir nicht Erleuchtete, sondern die dümmsten auf der Welt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s