Worauf sonst – wenn nicht auf dich

Auf wen soll ich vertrauen
Wenn nicht auf dich , mein Herr?
Worauf denn sonst mein Leben bauen?
Mit dir ist es doch gar nicht schwer

Worauf  kann ich, der Sünder hoffen
Wenn nicht auf dich und auf dein Blut
Schwer haben meine Sünden dich getroffen
Doch für mein Leben gabst du dich auf: voll Mut

Unbegreiflich wunderbar
Ist dein Werk auf Golgatha
Nur weil ich arm, in Sünd‘ geboren
Kamst du herab von deinen Himmelstoren
Warst bereit für mich am Kreuz zu sterben

Mich zu retten vom verderben
Ich als schmutz’ger Sünder wars dir wert
Ich lobe dich, der mich bekehrt!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s